M

Folgen Sie mir

Erfahren Sie mehr über meinen Wahlkampf.

Freiheit will debattiert sein

So selbstverständlich sie scheint, so sehr ist Freiheit an manchen Brennpunkten in Bedrängnis: Was geschieht mit der Freiheit, wenn Staaten ihre Grenzen schliessen? Gefährdet das in Anbetracht des Klimawandels unabwendbare Ende des fossilen Zeitalters die Freiheit der Einzelnen? Welche aktuellen Herausforderungen stellen sich an Staat und Wirtschaftsordnung? Und wo bleibt die Freiheit in der digitalen Transformation?

Min Li Marti und Jean-Daniel Strub haben im September 2019 das Buch „Freiheit. Grundwert in Bedrängnis“ veröffentlicht, das in Beiträgen von Christine Abbt, Daniel Binswanger, Marcel Hänggi, Karen Horn, Anna Jobin, Min Li Marti/Jean-Daniel Strub, Urs Marti-Brander, Johan Rochel/Stefan Schlegel und Raul Zelik einige dieser Brennpunkte unter die Lupe nimmt. In kurzen «Zwischenrufen» schildern Sibylle Berg, Andrea Caroni, Laura de Weck, Jacqueline Fehr, Andreas Kyriacou, Dina Pomeranz, René Scheu, Andri Silberschmidt, Cédric Wermuth, Natascha Wey, Rebekka Wyler und Laura Zimmermann, wo für sie die Freiheit auf dem Prüfstand steht.